Ernährungstherapie

Die 3-Phasen-Ernährungstherapie

Es handelt sich hierbei um eine Eliminationsdiät, auch oligoantigene Diät genannt.

Hier ersehen Sie ein Beispiel eines Beratungsverlaufes mit dem Beratungsmodell PLUS.
Dies ist die Beratung, die Sie persönlich, Schritt für Schritt durch die Ernährungstherapie begleitet.

 

Erste Phase

In der 1. Phase, der Weglassphase, werden während mindestens vier Wochen alle Lebensmittel komplett aus der Ernährung eliminiert (d.h. weggelassen), welche bekannt sind für eine Nahrungsmittelunverträglichkeit. Die Nahrungsmittel-Liste mit den erlaubten und zu vermeidenden Lebensmitteln erhalten Sie von der FEBA mit den Beratungsunterlagen bei einer Anmeldung. Schon kleinste Mengen von unverträglichen Nahrungsmitteln verunmöglichen einen Erfolg! Es sind unter anderem die meisten Milchprodukte, Wurstwaren, einige Getreidearten, Zucker, saure Früchte und Zusatzstoffe (E-Nummern). Der Schlüssel zum Erfolg ist die 100% Einhaltung der „erlaubten“ und „zu vermeidenden“ Nahrungsmitteln. Während den ersten Wochen der Ernährungsumstellung führen Sie in einem Essprotokoll Tagebuch über Essen und Trinken sowie über die Befindlichkeit. Dies wird Ihnen später helfen, herauszufinden, welche Nahrungsmittel bei Ihnen oder Ihrem Kind zu negativen Reaktionen führen.

Diese erste Beratung ist sehr wichtig und überaus massgebend. Sie werden vor der Ernährungsumstellung genau über die Vorgehensweisen beraten wie beispielsweise: Wie Sie die Kinder vorbereiten, die Küche umstellen, was Sie wo einkaufen können sowie das nötige Wissen über Zusatzstoffe (E-Nummern) und das Beachten der Deklarationen auf den Verpackungen. Dann wird gemeinsam ein Tag fixiert, an dem die Ernährungsumstellung beginnt. Die Antwort des Körpers erfolgt relativ rasch – meist bereits innert wenigen Tagen nach der Umstellung stellen sich erste, wesentliche Veränderungen ein, die sich von Tag zu Tag erweitern, verstärken und stabilisieren. Der Familienalltag erfährt eine zusehends wundervolle, positive und bleibende Veränderung.

In der Mitte der einmonatigen Ernährungsumstellung gibt es eine kurze Beratung zur Standortbestimmung. Auch dieser Austausch ist unentbehrlich. Hier wird das Essprotokoll mit den Tagebuchnotizen genau unter die Lupe genommen und Rückschlüsse vom Verhalten auf die Ernährung gemacht. Dabei wird die Ernährung noch einmal etwas justiert und allenfalls ein paar Lebensmittel reduziert oder eliminiert.

 

Zweite Phase

Nach 4–6 Wochen folgt die 2. Phase, die Individualisierungsphase. Diese Phase dauert mehrere Wochen. Die Nahrungsmittel werden einzeln in festgelegten zeitlichen Abständen ausgetestet und gegebenenfalls wieder eingeführt. Auch hier werden Sie von der FEBA kompetent beraten, welche Nahrungsmittel für die Austestung der ersten Wochen geeignet sind und welche noch etwas warten müssen. Wir wollen ja den entlasteten Stoffwechsel so lange wie möglich schonen und nicht gleich mit den heikleren Lebensmittel beginnen. Im Laufe der Wochen werden jedoch dann (fast) alle Nahrungsmittel auf ihre Verträglichkeit ausgetestet. Die Vorgehensweise ist hier ausschlaggebend.

Nach ca. drei Wochen kann es eventuell nochmals eine kurze Beratung zur Standortbestimmung geben.

 

Dritte Phase

Die 3. Phase ist die Stabilisierungsphase. Die Nahrungsmittel, die sich in der Phase 2 als Auslöser der Verhaltensauffälligkeit entpuppt haben (meinst 3 – 5 Lebensmittel) werden für mehrere Monate, manchmal auch Jahre, strikte gemieden. Der Stoffwechsel wird entlastet und der Körper, vor allem der Darmtrakt, kann sich regenerieren, was sich überaus positiv auf das Verhalten und die schulische/berufliche Leistung auswirkt.

Drei Monate nach der Ernährungsumstellung gibt es eine Abschlussberatung.

Die begleitende Beratung durch die FEBA dauert ca. drei Monate. Insgesamt sind es beim Beratungsmodell PLUS 4 Beratungen (Rubrik „Angebot“). Während dieser ganzen Zeit haben Sie die Möglichkeit, bei Fragen oder Unsicherheiten jederzeit kostenlos per WhatsApp mit der Beraterin in Kontakt zu treten (nur beim Beratungsmodell PLUS). Es kommen immer wieder Fragen auf – es soll keine Hindernisse geben, diese umgehend und kostenlos zu stellen. Aus unserer Erfahrung trägt auch dieses Angebot wesentlich zum Erfolg der Ernährungsumstellung bei.

Es handelt sich hier um eine bedenkenlose und gesunde Ernährungsform. Die Eliminationsdiät wird über einen Zeitraum von ca. drei Monaten angewandt, um danach unter Weglassen der nicht verträglichen Lebensmittel zu einer Dauerkost zu gelangen.

Die Nahrungsmittel-Liste wird hier bewusst nicht publiziert, um zu vermeiden, dass Betroffene die Ernährungsumstellung im Alleingang durchführen. Das Beratungsmodell BASIC oder GRUPPENKURS beinhaltet im Minimum die Erstberatung von rund 2 ½ – 3 Stunden. Unsere jahrzehntelange Erfahrung zeigt, dass es die Wenigsten ganz ohne Beratung schaffen! Es braucht für die erfolgreiche Umsetzung die fachkundige und auch motivierende Beratung. Für viele ist dieser Versuch einer Ernährungstherapie eine der letzten Möglichkeiten, eine Normalisierung in den persönlichen Alltag oder in das Familienleben zu bekommen. Damit ist es ein zu wichtiges Unterfangen, ein zu wichtiges Ziel, als dass es durch ein Nichtbegreifen der Anforderungen oder einer fehlerhaften Umsetzung erfolglos bleibt. Wie oben schon erwähnt, ist eine 100% Einhaltung der wichtigste Punkt überhaupt in dieser Ernährungstherapie.

 

Unser Ziel ist es nicht, dass es einfach nur „etwas besser“ wird – sondern, dass die Verhaltensauffälligkeiten verschwinden und ein normales Leben ermöglicht wird.

 

Haben diese Eindrücke Ihr Interesse geweckt? Was nun?

  1. Auf der Seite „Angebot“ können Sie über das Formular kostenlos das Ratgeber-Info-Couvert bestellen. So können Sie alles nochmals im Detail durchlesen und in aller Ruhe entscheiden, ob so eine Ernährungstherapie für Sie in Frage kommt. Falls Sie dann Fragen haben oder noch ein Gespräch wünschen, dürfen Sie sich gerne bei mir melden.
  2. Oder aber, Sie möchten gleich mit der Ernährungsumstellung beginnen, dann können Sie sich über das Anmelde-Formular unter „Angebot“ anmelden. Danach werde ich mich mit Ihnen in Verbindung setzen, um das weitere Vorgehen zu besprechen.
  3. Möchten Sie Flyer bestellen; dann können Sie über das Kontaktformular unter „Kontakt“ kostenlos Flyer bestellen. Bitte  geben Sie die gewünschte Stückzahl (1 – 10 Stk.) an.